Ausschreibung für den Publikationsfonds 2023

Digitale Illustration von Technik und Büchern.

Inhaltsübersicht

Revolution in der Verlagswelt: Der Außerordentliche Fonds für 2023

Unter 2023Der italienische Verlagssektor steht vor einer bedeutenden Revolution dank der Initiative der Abteilung für Information und Veröffentlichung. Ein ehrgeiziges Außerordentlicher Fondsfür das Jahr 2024sieht die Zuweisung von 140 Mio. EUR den gesamten Sektor in einer entscheidenden Phase der Entwicklung hin zu Digitalisierung und Innovation zu unterstützen und neu zu beleben.

Diese Initiative ist ein entscheidender Schritt für Verlage, Zeitungsläden, Radio- und Fernsehsender, die den durch das digitale Zeitalter verursachten Wandel bewältigen müssen. Der Fonds zielt nicht nur darauf ab, traditionelle Tätigkeiten zu unterstützen, sondern auch die Einführung neuer Technologien und innovativer Verfahren zu fördern, die für die Wettbewerbsfähigkeit auf dem modernen Markt entscheidend sind.

Mit besonderem Augenmerk auf dietechnologische Innovationder Fonds zielt darauf ab, Investitionen in neue Instrumente zu fördern und digitale Plattformenund unterstützt damit die Umgestaltung und Modernisierung der bestehenden Infrastruktur. Darüber hinaus ist ein erheblicher Teil der Mittel für folgende Maßnahmen bestimmtAnwerbung von Nachwuchskräften in der Branche, wobei der Schwerpunkt auf Journalisten und Fachleuten unter 36 Jahren liegt und betont wird, wie wichtig es ist, dem Sektor neue Energie und Ideen zuzuführen.

Il Fondo Straordinario del 2024 si pone quindi come una straordinaria opportunità per le aziende del settore editoriale di rinnovarsi e adattarsi alle nuove esigenze del mercato, sfruttando al meglio le potenzialità offerte dalla digitalizzazione e dall’innovazione tecnologica. Con questa iniziativa, il Dipartimento per l’Informazione e l’Editoria non solo supporta l’industria editoriale, ma investe attivamente nel suo futuro, riconoscendo il ruolo vitale che essa gioca nella cultura e nell’informazione in Italien.

Ein riesiger Fonds: 140 Millionen Euro verfügbar

Der Fonds, der mit einem beeindruckenden Budget von 140 Millionen Euro ausgestattet ist, soll gezielte und sinnvolle Unterstützung für die verschiedenen Realitäten, die die Verlagslandschaft ausmachen, bieten:

  • 10 Millionen Euro für die Kioske.
  • 60 Millionen für die Verlagsunternehmen von Zeitungen und Zeitschriften.
  • 15 Millionen Euro für dieRekrutierung von jungen Journalisten und die Stabilisierung der Verträge.
  • 10 Millionen Euro plus 45 Mio. EUR für Investitionen in innovative Technologien im Medienbereich.

Empfänger von Beiträgen

Dieser Fonds richtet sich an ein breites Spektrum von Akteuren des Verlagswesens:

  1. Kioske mit ATECO-Code 47.62.10.
  2. VerlagsgesellschaftenNachrichtenagenturen, und Radio- und Fernsehsendermit spezifischen ATECO-Codes.

Gezielte Anreize

Die Beiträge werden nach Zielen und Zielsetzungen differenziert:

  • Einmalige Beiträge bis zu 3.000 EUR für Kioske.
  • Bis zu 10.000 Euro pro Bewerber der jungen Journalisten unter 36 Jahren.
  • Unterstützung bei den Ausgaben für die digitale Transformation und technologische Modernisierung.

Modalitäten der Beteiligung

Interessierte Unternehmen können ihre Bewerbungen in den folgenden Zeitfenstern des Jahres 2024 einreichen:

  • 08/02/2024 – 08/03/2024für die Unterstützung von Kiosken.
  • 15/03/2024 – 15/04/2024für den Beitrag zu den entstandenen Kosten.
  • 23/04/2024 – 23/05/2024für die Einstellung von Journalisten und die Stabilisierung von Verträgen.

Einzelheiten und Formulare finden Sie unter offizielle Website.

Schlussfolgerung

Der Sonderfonds für das Verlagswesen 2023 ist eine unverzichtbare Gelegenheit für Unternehmen der Verlagsbranche, die die Tür zu gezielten Finanzierungen und Anreizen öffnet. Dies ist ein entscheidender Durchbruch bei der Förderung von Innovation und Erneuerung im sich ständig weiterentwickelnden Bereich der Digitalisierung.

In diesem Zusammenhang, G Tech Gruppe si posiziona come partner strategico ideale per le aziende che desiderano sfruttare al massimo queste opportunità. Con la nostra expertise nel campo dell’innovazione tecnologica, possiamo offrire soluzioni su misura per la digitalizzazione dei processi editoriali, l’introduzione di piattaforme digitali avanzate e lo sviluppo di Kommunikationsstrategien online efficaci.

Wir können Verlagsunternehmen bei der Umsetzung von Projekten unterstützen, die den Anforderungen des Fonds entsprechen, und sie bei ihrer digitalen Transformation durch den Einsatz von Spitzentechnologien begleiten. Von der Verbesserung der digitalen Infrastruktur bis zur Integration von Automatisierungs- und Datenanalysesystemen kann die G Tech Group der Motor sein, der Innovation und Wachstum in der Verlagsbranche vorantreibt.

Der Sonderfonds für das Verlagswesen 2023 ist nicht nur eine finanzielle Hilfe, sondern auch ein Sprungbrett in eine modernere und wettbewerbsfähigere Zukunft für die Verlagsbranche. Mit der G Tech Group an ihrer Seite können Unternehmen diese Chance in eine greifbare Realität verwandeln und ihre führende Position im digitalen Zeitalter sichern.

Nützliche Links: Ankündigung, Nachrichten aus der Abteilung für Information und Veröffentlichung 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kommentar verfassen

Die G Tech Group wurde 2011 konzeptionell und 2013 unternehmerisch aus einer Idee des Gründers Gianluca Gentile geboren.

Das Ziel war die Schaffung der ersten Social Web Agentur keine klassische Webagentur, die sich mit sozialen Themen beschäftigt, sondern eine Agentur, die ihre Ressourcen und Ideen mit anderen Agenturen teilt und auch verschiedene Agenturen miteinander verbindet und so ein echtes Netzwerk schafft.

Neueste Beiträge
G Tech Gruppe